FANDOM


Das wahre I

In der Schriftrolle gefundenes Bild. Man erkannte die wahre bedeutung des ägyptischen "I" als eine Computer-Maus.

Um den Frieden im Gamertum zu wahren, wurden vor Jahrhunderten die Gamer-regeln eingeführt. Zum ersten mal schriftlich aufgeführt wurden die Gamer-Grundregeln in einer Papyrusrolle von den alten Ägyptern. Man fand die Rolle in der Djoser-Pyramide. Diese Grundregeln sind die wichtigsten im Gamertum und sind auch sehr streng einzuhalten. Die anderen Regeln dürfen nur unter den schlimmsten Bedingungen missachtet werden.

Grundregeln des Gamertums Edit

Grundregel 1:

Ein Gamer zu sein ist keine leichte Aufgabe. Sie erfordert Gedult, Durchhaltevermögen und ein extrem starkes Ego.

Grundregel 2:

Liebe deine Spiele, als wären es deine Kinder und liebe dein Gaming-Gerät mehr als dich selbst.

Grundregel 3:

Beleidige niemals ein Game oder ein Gaming-Gerät. Du darfst es nur als schlecht einstufen.

Grundregel 4:

Beleidige niemals den Namen eines Gamers.

Grundregel 5:

Das Gamertum zu verlassen ist die Größte Sünde die man als Gamer tun kann.

Regeln: Freunde Edit

Regel 1:

Ein Gamer hat keine Freunde. Er hat nur freundliche Gamer-konkurenz (GK).

Regel 2:

Egal was der GK für ein Problem hat, das Gaming geht vor.

Regel 3:

Der Gamer mag sein Gaming-Arsenal mehr als sich und sich selbst mehr als seine GK's.

Regel 4:

Sollte ein GK aus dem Gamertum austreten, wird eine Gamer-Beerdigung durchgeführt. Man unterscheidet dabei in zwei Beerdigungen:

  1. Die traurige Gamer Beerdigung
  2. Die Ego-Gamer Beerdigung

Regel 5:

Man darf sich hin und wieder mit GK's zu einer Zockernacht treffen.

Regel 6:

Geschenke von GK's sind nicht vertrauenswürdig und sind nur halb so viel wert wie Eigenanschaffungen.

Regeln: Mitmenschen Edit

Regel 1:

Mitmenschen, die nicht Gamer sind, werden von Gamern nicht wert geschätzt und heißen Gamer-Feinde (GF).

Regel 2:

GF's bedeutem einem Gamer so viel wie ein völlig Unbekannter.

Regel 3:

Es gibt nur eines, was einen GK zu einem Gamer-konkurenz-Feind (GKF) machen kann: beleidigungen bzw. verletzungen an einem anderen Gamer.

Regel 4:

Eine Beleidigung oder Bemerkung eines GF's wird von Gamern einfach ignoriert.

Regel 5:

Ein Gamer zu sein ist die größte Ehre die es gibt, vor allen anderen.

Regel 6:

Es ist erlaubt, einen GF im Gamertum zu lehren.

Regeln: Liebe Edit

Regel 1:

Es ist erlaubt eine/n Freundi/n (F) zu haben, wenn sie/er ein Gamer ist, bereit ist das Gamertum zu erlernen oder das Gamertum versteht und vollständig akzeptiert.

Regel 2:

Es spielt keine Rolle obe der F ein GF oder ein GK ist, solange sie/er einer der oben genannten Dinge erfüllt.

Regel 3:

Selbst seinen F liebt man nicht so sehr wie seine Games oder sein Gaming-Arsenal

Regeln: Hohengamer Edit

Regel 1:

Es gibt sogenannte Hohengamer (HG). Sie sind die Anführer einer GG (dazu unten mehr)

Regel 2:

HG's werden von den anderen Gamern gewählt.

Regel 3:

HG's können ihr Amt nur weitergeben, wenn si sterben, oder wenn der Nachfolger ihnen den größten Gaming-wunsch erfüllt.

Regel 4:

HG's haben als einzige das Recht einem Gamer die Gamer-Berechtigung (Gbg) zu entziehen.

Regeln: Gamertum-Schwur Edit

Regel 1:

Man kann in bestimmten Situationen auf das Gamertum schwören. Dazu nutzt man folgende Worte: "Ich schwöre auf das Gamertum, dass...".

Regel 2:

Dieser Schwur kann nicht von einem GK genutzt werden.

Regel 3:

Dinge, wie "Finger verkreuzen" funktionieren hier nicht. Der Gesprochene Schwur zählt immer.

Regel 4:

Bei einmaligem brechen eines Schwurs hat der Gamer keine Berechtigung mehr ein HG zu sein bzw. zu werden.

Bei zweimaligem brechen wird der Gamer zum GKF.

Bei mehrmaligem brechen wird dem Gamer die Gbg entzogen.

Regeln: Gamer-Gruppen Edit

Regel 1:

Es dürfen sogenannte Gamer-Gruppen (GG) entstehen.

Regel 2:

GG's können aus 2 bis 50 Gamern bestehen.

Regel 3:

Gruppenmitglieder bleiben untereinander nach wie vor GK's.

Regel 4:

GG's können nur von einem HG angeführt werden.

Regel 5:

Wenn der HG es für angemessen hält, darf er bestimmte Gamer aus der GG verbannen.

Ad blocker interference detected!


Wikia is a free-to-use site that makes money from advertising. We have a modified experience for viewers using ad blockers

Wikia is not accessible if you’ve made further modifications. Remove the custom ad blocker rule(s) and the page will load as expected.